You are here
Home > Blog > Armbruster: „Der TV Oberkirch steckt mitten in einer Krise“

Armbruster: „Der TV Oberkirch steckt mitten in einer Krise“

Der HC Hedos Elgersweier stürzt den TV Oberkirch in eine Krise

Im Umfeld des TV Oberkirch macht man sich Sorgen um die derzeitige Lage der Herrenmannschaft des TV Oberkirch.Vor der Saison hatte man noch den Anspruch oben mitzuspielen – findet man sich nun im Tabellenkeller mit 4 zu 10 Punkten.

Der Knackpunkt war das Spiel zu Hause gegen den TV Waldkirch/Denzlingen

Nach vier Spieltagen stand mit 4 zu 4 Punkten noch im gesicherten Mittelfeld und war mit der Ausbeute einigermaßen zufrieden. Drei Spieltage weiter und drei Niederlagen später ist die Ernüchterung im TVO Lager groß. Die Niederlage zu Hause gegen den TV Waldkirch/Denzlingen mit 31 zu 32 tut den „Robin“ Schützlingen immer noch weh.

Am siebten Spieltag reiste man nun zum HC Hedos Elgersweier und musste eine 30 zu 24 Niederlage einstecken. Thomas Armbruster spricht von einer „Krise“. „Wir befinden uns nicht nur in einer Ergebniskrise, sondern auch in einer spielerischen Krise.“ Armbruster unterstreicht seine Aussage indem er die Torschützen seiner Mannschaft gegen den HC Hedos Elgersweier aufzählt. „Unsere beiden Außenspieler sowie Rückraum Links und Rechts werfen insgesamt 5 bis 6 Feldtore, dass ist einfach zu wenig.“

Der Ansatzpunkt nach Armbruster liegt in der Abwehr, „wir bekommen pro Spiel 30 Gegentore und sind einer der schlechtesten Abwehrreihen in der Liga.“ Der TV Oberkirch und seine erfahrenen Spieler kennen die jetzige Situation nicht und sind nach Meinung von Thomas Armbruster “ ein Stückweit überfordert mit der Situation, obwohl sie erfahrene Spieler sind.“

Der verletzte Gegenspieler Sebastian Metelec konnte sich das Spiel hinter der Bank anschauen. Metelec spricht sogar davon, „dass er ein wenig erschrocken über die Leistung des TVO war.“ Metelec macht die Verunsicherung der Oberkircher am Beispiel Timo Roll fest. „Timo war in den vergangenen Jahren ein Spieler der für 10 bis 15 Tore gut war – ich glaube gegen uns hat er vielleicht 1 bis 2 Feldtore erzielt.“ Warum der TVO so verunsichert ist „kann Metelec von außen betrachtet nicht genau sagen “ aber man merkt, dass beim TVO irgendetwas los ist – was es ist weiß ich nicht – vielleicht fehlen einige Spieler in den Trainingseinheiten?“

Die Probleme des TV Oberkirch scheinen vielschichtig zu sein und die Gerüchte Küche im Ortenaukreis laufen wie immer heiß. Letztlich geht es für den TV Oberkirch nun darum das Spielfreie Wochenende zu nutzen, um die Wunden zu lecken und dann geht es für den TV Oberkirch im Ortenau Derby gegen TuS Altenheim

Fr, 17.11.17, 20:30h TuS Altenheim TV Oberkirch

wieder um 2 sehr wichtige Punkte.

 

Similar Articles

Schreibe einen Kommentar

Top